Karikaturen aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und der Pariser Kommune online (Bestand Cambridge University Library)

Die Cambridge University Library hat ihre umfangreiche Sammlung an Karikaturen aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und aus der Pariser Kommune jetzt online gestellt. Die in der Bibliothek vorhandenen sechs Bände gehören zu einer ursprünglich aus 40 Bänden bestehenden Sammlung, die vermutlich 1872 nach London kamen und an verschiedene Einrichtungen verschenkt oder verkauft worden waren, neben britischen Bibliotheken und das Victoria & Albert Museum darunter auch die Universitätsbibliothek Heidelberg. Derzeit wird an einem Tool gearbeitet, um die Karikaturen zu vergleichen, Varianten zu erkennen und inhaltlich ähnliche Zeichnungen anzuzeigen1.

Aus der Ankündigung zur Online-Stellung:

The caricatures, most of them coloured, provide key visual material on the war and the ensuing political turmoil in France. Produced in their thousands, they make fun of politicians and public figures of the time, soldiers and civilian populations during the war, the siege of Paris by the Germans, and the civil war that followed. They were assembled in Paris shortly after the events, then brought to London, where several sets were compiled in large volumes and sold or donated to several museums and libraries from the 1870s and into the 1880s by booksellers Dulau and Co and their assistant, Frederick Justen. The Cambridge collection of Franco-Prussian caricatures was donated by Justen in 1906, along with other (illustrated) satirical journals and historical material.

Weitere Informationen zu den Karikaturen und Zugang zu den Digitalisaten: https://cudl.lib.cam.ac.uk/collections/caricatures/1

__


Abbildung: Karikatur 1870/71, Bestand Cambridge University Library, KF.3.9 (volume 1 of a 6 part set of Franco-Prussian caricatures, KF.3.9-14.) Creative Commons Attribution-NonCommercial 3.0 Unported License (CC BY-NC 3.0).

  1. Siehe Mareike König, Perspektiven für die Erforschung des Deutsch-Französischen Krieges, in: Guerre 1870/71, 24. Mai 2020, https://guerre1870.hypotheses.org/1976. []

Mareike König

Dr. Mareike König ist stellvertretende Direktorin am Deutschen Historischen Instituts Paris. Sie arbeitet über deutsch-französische Beziehungen im 19. Jahrhundert und über digitale Geschichte. Sie leitet außerdem die Redaktion des deutschsprachigen Blogportals für die Geisteswissenschaften de.hypotheses.org.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search