Ehrung für französische Opfer des Krieges 1870/71: OB Partsch weiht Gedenktafel auf dem Alten Friedhof ein

„Beginn einer unheilvollen Entwicklung der Gewalt in Europa, die uns mahnt, den Frieden zu wahren und entschlossen gegen Hass und Rassismus einzutreten“

Gedenken an Kriegsopfer: Oberbürgermeister Jochen Partsch wird am Donnerstag, 28. Oktober 2021, auf dem Alten Friedhof eine Tafel einweihen, die an in Darmstadt verstorbene französische Soldaten erinnert. Sie waren während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 in Darmstädter Lazaretten ihren Verwundungen oder Krankheiten erlegen und auf dem Alten Friedhof bestattet worden. 1904 wurden ihre über den Friedhof verteilten sterblichen Überreste an einer Stelle zusammengeführt; die Zahl der Soldaten und ihre Namen waren seinerzeit nicht bekannt. Aus Anlass der 150. Wiederkehr des Krieges von 1870/71 hat das Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt begonnen, nach den Namen der damals hier Bestatteten zu forschen. 58 von ihnen konnten ermittelt werden. Die Gedenktafel mit ihren Namen soll dauerhaft an sie erinnern.

„Wir verneigen uns vor den Toten, die dieser erste im grausamen Sinne moderne Krieg auf dem europäischen Kontinent gefordert hat – wie auch vor den Opfern der nachfolgenden Kriege“, betont Oberbürgermeister Jochen Partsch. „1870/71 steht am Anfang einer unheilvollen Kette gewaltsamer Auseinandersetzungen in Europa, die zu den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs führten und schließlich im Völkermord und im Vernichtungskrieg gipfelten, mit denen das nationalsozialistische Deutschland 1939 bis 1945 den Kontinent überzog. Die Feindschaften, die 1870/71 verfestigt und bald darauf ins Wahnwitzige gesteigert wurden, schienen einst unüberwindbar. Doch Europa hat sie überwunden und in eine Vielzahl guter Nachbarschaften, ja Freundschaften gewendet. Das wissen wir gerade in Darmstadt zu würdigen. Zugleich ist uns bewusst, dass der Frieden, der sich in diesen Freundschaften ausdrückt, keine Selbstverständlichkeit ist. Es ist an uns, Hass, Verachtung, Missgunst und Rassismus als Ursache von Gewalt und Krieg zu benennen und entschlossen zu bekämpfen.“

Neben OB Jochen Partsch werden die Generalkonsulin der Französischen Republik in Frankfurt am Main, Ilde Gorguet, und Valérie Bazin Malgras, Stadträtin für Internationale Beziehungen von Darmstadts Schwesterstadt Troyes, an der Feier teilnehmen und Grußworte sprechen. Erwartet werden auch Vertreterinnen und Vertreter von Darmstädter Vereinen, wie dem Deutsch-Französischen Kreis Darmstadt e.V. und Jumelages Européens PTT e.V. Stadtarchivar Dr. Peter Engels wird auf die Ereignisse des Deutsch-Französischen Krieges und die Verbindung zu Darmstadt hinweisen.

Die Stadt Darmstadt lädt Bürgerinnen und Bürger zu dieser Feierstunde ein, die um 11 Uhr (Alter Friedhof, Haupteingang) unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln beginnt.


You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search